Schlagwort-Archiv: Emittent

Stimmrechtsmitteilungen: ESMA veröffentlicht Practical Guide

ESMA hat am 3. Februar 2017 unter dem Aktenzeichen ESMA 31-67-535 einen Practical Guide zu den nationalen Regeln über die Mitteilung bedeutender Stimmrechte auf Grundlage der Transparenzrichtlinie veröffentlicht. In einem ersten Teil gibt der Practical Guide einen Überblick über die einzelnen nationalen Regeln, die in Umsetzung der Transparenz-Richtlinie in der Fassung der Transparenzrichtlinie in der Fassung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie TRL erlassen wurden. Im zweiten Teil fasst ESMA die nationalen Regelungen in tabellarischer Form zusammen, um Rechtsanwendern – auch grenzüberschreitend – einen leichten Einblick in das Regelungsgefüge des jeweiligen Herkunftsstaates eines Emittenten zu verschaffen, an dem eine bedeutende Beteiligung gehalten wird. Dabei geht es im Einzelnen Weiterlesen

Transparenzrichtlinie 2013: Nachbesserungsbedarf bei Wahl des Herkunftsstaates

Seit dem 6. Februar 2015 liegt der Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums für ein Gesetz zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie (RL 2013/50/EU, sog. Transparenzrichtlinie 2013) vor. Bis zum 14. März 2015 haben Interessengruppen die Gelegenheit, im Rahmen eines Konsultationsverfahrens zu dem Entwurf Stellung zu nehmen. Die Novellierung berührt unter anderem die in § 2 Abs. 6 WpHG enthaltene Legaldefinition eines „Emittenten, für den die Bundesrepublik Deutschland der Herkunftsstaat ist“ sowie die Regelungen zur Wahl des Herkunftsstaates. Bei der Fiktion der Wahl des Herkunftsstaates gemäß § 2 Abs. 6 Satz 1 Abs. 3 E-WpHG schießt der Referentenentwurf über das von der Richtlinie verfolgte Ziel hinaus. Dies sollte nochmals überdacht werden. Weiterlesen

Stimmrechtszurechnung eigener Aktien von Tochterunternehmen: BaFin ändert Verwaltungspraxis

In der Dezember-Ausgabe des BaFin Journals  hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Änderung ihrer Verwaltungspraxis bezüglich der Stimmrechtszurechnung bei eigenen Aktien von Tochterunternehmen nach § 30 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpÜG und § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG bekanntgegeben. Weiterlesen