Kapitalmarktunion: Konsultation der Kommission zur Halbzeitbewertung

Die Europäische Kommission führt aktuell eine öffentliche Konsultation zur Kapitalmarktunion durch.

Mit der Kapitalmarktunion soll bis 2019 ein Kapitalbinnenmarkt in Europa aufgebaut werden, um europäischen Unternehmen und Infrastrukturvorhaben neue Finanzierungsquellen zu eröffnen und Investitionen in der EU anzukurbeln. Die Kommission hat dazu im Herbst 2015 einen Aktionsplan zur Schaffung einer Kapitalmarktunion mit 33 Aktionen und Einzelmaßnahmen aufgestellt (Übersicht zum Umsetzungsstand).

Für die Halbzeitbewertung dieses Aktionsplans und die Gestaltung der nächsten Phase ihrer Arbeit will die Kommission mit der Konsultation in Erfahrung bringen, wie die verschiedenen Teile des Aktionsplans umgesetzt werden und wie sie angesichts neuer Herausforderungen ergänzt oder erweitert werden sollen. Beiträge zum Konsultationsdokument, vorzugsweise gezielte Änderungs- oder Ergänzungsvorschläge, können online bis 17. März 2017 eingereicht werden.

2 Gedanken zu „Kapitalmarktunion: Konsultation der Kommission zur Halbzeitbewertung

  1. Wolfgang Vahldiek

    Das ist mal wieder eine interessante Konsultation! Ich bin gespannt, was die Brüsseler Kollegen diesmal wieder aushecken…

  2. Nina Malaviya Artikelautor

    Allzu lange werden wir nicht auf die Folter gespannt: schon im Juni will die Kommission die Halbzeitbewertung vorlegen, die die Konsultationsergebnisse berücksichtigen soll. Dann wissen wir auch, ob die Kommission ihre im Aktionsplan festgelegten Prioritäten anpasst oder zusätzliche Maßnahmen als erforderlich identifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.